Erfahrungsbericht Kinderwunschbegleitung

Wir hatten bereits auf unser erstes Kind länger warten müssen. Mit 29 Jahren war ich zwar noch relativ jung, trotzdem brauchte es 4 Jahre und eine künstliche Befruchtung bis ich schließlich schwanger wurde. Damals lag es laut Diagnosen noch am schlechten Spermiogramm meines Mannes. Doch leider war auch der Weg für ein Geschwisterchen nicht einfach bzw. war ich mir nicht sicher, ob es überhaupt noch klappen würde.
Als mein Sohn 1 1/2 war (ich 36) starteten wir mit dem ersten Versuch. Leider nur eine biochemische Schwangerschaft und sehr wenige Einzellen. Daraufhin wurde der AMH getestet und lag bei 0,13, was sehr niedrig ist und eine Schwangerschaft erschwert. Bei den nächsten Versuchen hatte ich dann auch nur maximal 2-3 Eizellen. Für die Kinderwunschkliniken kein gutes Ergebnis, da es mehr sein sollten (zwischen 6-10 und von guter Qualität wären optimal). Mir wurde auch schon gesagt ich solle froh sein einen Sohn zu haben. Da ich aber in einer großen Familie mit 4 Geschwistern aufgewachsen bin, wollte ich meinen Traum vom 2. Kind nicht aufgeben.
4 Versuche mit einer Fehlgeburt in der 8. SSW und 3 Negativs folgten. Ehrlich gesagt war ich schon ziemlich verzweifelt und hatte die Hoffnung fast aufgegeben, wenn da nicht die 2 Schwangerschaften gewesen wären… Inzwischen war ich auch schon 38. Noch einmal ein Grund mehr für die Kinderwunschinstitute, warum es laut Statistik schlechter klappt… Obwohl ich beim Versuch für meinen ersten Sohn keine unterstützende Komplementärmedizin mehr in Anspruch genommen hatte, da es geklappt hatte, als ich einfach nichts mehr gemacht habe (davor hatte ich ziemlich viel ohne Erfolg durchprobiert), beschloss ich dieses Mal noch einmal alle Register zu ziehen.
Ich ging wieder zu meiner TCM Ärztin und ließ mich akupunktieren und Kräuter verschreiben und ich machte im Herbst bei Doro den Aviva Einstiegskurs und kam 1 x pro Monat zur Massage zu ihr. Aviva machte mir Spaß und tat mir gut. Brav übte ich alle 3 Tage zuhause. Besonders gefallen haben mir aber die entspannenden Massagen plus motivierenden Gespräche bei Doro. So konnte ich auch die Wartezeit auf den nächsten Versuch gut überbrücken – leider sind die Versuche teuer also musste ich Geld sparen und ich wollte auch erst im Frühjahr starten, da laut TCM die Zeit des Wachsens… Endlich im April startete ich mit dem Versuch und alles lief sehr entspannt ab. Natürlich war ich nervös, aber sowohl die Punktion als auch der Transfer waren sehr relaxed. Doro unterstütze mich auch während der Stimulation noch mit einer Massage. Und 2 Wochen nach dem Transfer konnte ich es nicht glauben als der Schwangerschaftstest positiv war!! Ich bin mir sicher, dass Aviva und Doro mit ihren Massagen viel dazu beigetragen haben!
Dieser Erfahrungsbericht stammt von Bernadette (38)

Bin ich schwanger oder doch nicht? Schwangerschaftszeichen

 

Schwanger oder nicht schwanger? Was sind Anzeichen einer Schwangerschaft?

Die Zeit des Wartens und Hoffens – bin ich nun schwanger oder doch nicht, kann für viele Frauen sehr zermürbend sein. Schon in der Frühphase einer Schwangerschaft und meist noch bevor ein Schwangerschaftstest gemacht wird, beginnt der Körper der Frau sich zu verändern. So gibt es einige Zeichen, die darauf hindeuten können, dass Sie schwanger sind.

Zeichen, die auf eine mögliche Schwangerschaft hindeuten können

  • Morgendliche Übelkeit
  • Vermehrte Müdigkeit und Schlafbedürfnis
  • Spannen oder Schmerzen der Brüste
  • Berührungsempfindlichkeit der Brustwarzen, diese können sich dunkler verfärben und sich vergrößern
  • verstärkte Sekretion von Vaginalsekret
  • vermehrter Harndrang
  • Schwindel
  • hormonelle Veränderungen können zu vermehrtem Hungergefühl und Heißhungerattacken führen aber auch Ekel vor bestimmten Speisen oder vor Genussmitteln wie Zigaretten und Alkohol
  • viele Frauen haben eine stärkere Geruchsempfindlichkeit
  • Ausbleiben der Menstruation

Wirklich Aufschluss darüber, ob eine Schwangerschaft eingetreten ist, gibt erst ein Schwangerschaftstest. Dabei wird hCG im Harn gemessen. Wichtig wenn Sie einen Test durchführen ist, den Morgenharn direkt nach dem Aufstehen dafür zu verwenden, da morgens die Konzentration von hCG im Harn höher ist als später unter Tags wenn Sie schon Flüssigkeit zu sich genommen haben. Wenn man erst später unter tags oder am Abend misst, kann dies in der Frühphase der Schwangerschaft sonst womöglich dazu führen, dass der Test ein negatives Ergebnis liefert, obwohl eine Schwangerschaft eingetreten ist da die Nachweisgrenze des Schwangerschaftshormons hCG im Harn nicht erreicht ist.

Endlich Schwanger!

Nun heisst es warten…

Wenn Sie einen positiven Schwangerschaftstest haben, beginnt für viele Paare eine Phase der Warterei und des Hoffens: wird alles gut gehen? Besonders wenn es vorangegangen schon einmal eine Fehlgeburt gab, sind manche Frauen dann sehr verunsichert. Besonders in der Frühphase der Schwangerschaft sind Fehlgeburten nicht unüblich, oft wissen wir das nicht, wie viele Frauen in unserem Umfeld schon ein oder sogar mehrmals eine Fehlschwangerschaft erlebt haben, zumal dies von Betroffenen meist nicht an die große Glocke gehängt wird oder gern herumerzählt wird. Ein Frühabortus ist häufig auf eine genetische Störung zurück zu führen, kann aber auch andere Ursachen haben.

Wichtig wenn Sie erfahren, dass Sie schwanger sind: machen Sie nicht möglichst wenig Sorgen, denn diese verbessern Ihre Situation nicht, sondern Sie stressen sich und Ihren Körper unnötig, da man in dieser frühen Phase bis zur ersten Untersuchung bei dem/der Gynäkologen/in ohnehin nichts machen kann als warten. Ich empfehle meinen Kundinnen ins Vertrauen zu gehen: wenn alles ok ist mit der Schwangerschaft, dann wird es auch klappen, wenn nicht, dann ist es besser, dass die Natur dies rechtzeitig erkennt und im nächsten Monat eine neue Chance auf ein gesundes Baby bekommt. Das ist zwar nur ein schwacher Trost, besonders wenn die Schwangerschaft wirklich nicht halten sollte, trotzdem hilft manchmal die Vorstellung, dass der Körper eben auf das beste und gesündeste mögliche Baby “wartet”.

Wenn Sie doch nicht schwanger sind…

Falls Sie wieder einen negativen Schwangerschaftstest in den Händen halten, dann ist bei vielen Frauen die Enttäuschung groß. Besonders wenn der Kinderwunsch schon länger besteht und es nicht zu klappen scheint, kommen oft Gefühle der Traurigkeit, Wut, Enttäuschung, Hoffnungslosigkeit. Oft suchen Frauen unbewusst die Schuld bei sich oder haben Angst, irgendwas sei mit ihnen “nicht richtig” weil es nicht klappt.

Was kann ich tun?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten wie Sie auf dem Weg zum Wunschkind Unterstützung finden können! 

  • geben Sie die Hoffnung nicht auf!
  • machen Sie ausreichend Bewegung, mindestens 30 Minuten täglich, da bei vielen Frauen eine mangelnde Durchblutung im Unterleib vorliegt und dies zu einer schlechteren Empfängisbereitschaft führen kann. Besonders empfehlenswert für Kinderwunsch ist die Aviva Methode, da sie den Unterleib verstärkt durchblutet und für eine Kräftigung der Gebärmutter, des Unterleibs und der Beckenbodenmuskulatur sorgt
  • Reden Sie mit Vertrauenspersonen darüber! Es ist nicht gut, nur dem Partner die eigenen Sorgen an zu vertrauen und somit sehr viel Schwere in die Beziehung und das Thema zu bringen. Ideal ist eine Begleitung durch einen professionellen Coach, der auf das Thema Kinderwunsch spezialisiert ist und Sie einfühlsam durch diese sensible Zeit begleiten kann.
  • wohltuende Massagen am Bauch können die Fruchtbarkeit, Durchblutung im Unterleib und nicht zuletzt das Wohlbefinden sehr positiv beeinflussen. Viele Frauen werden nach einem Massagezyklus von 6 Behandlungen spontan schwanger. Besonders empfehlenswert sind Fruchtbarkeitsmassagen wie die Arvigo Techniques of Maya Abdominal Massage und  Mercier Therpie Behandlugen.
  • verbringen Sie viel Zeit an der frischen Luft, in der Natur, in der Sonne und mit Menschen, die Sie mögen und die einen positiven Einfluss auf Sie haben!
  • reduzieren Sie Stress, meiden Sie Nikotin, Koffein und Alkohol! 
  • suchen Sie nicht die “Schuld” bei sich oder bei Ihrem Partner, sondern sprechen Sie mit einem Experten, denn es hat keinen Sinn zu raten, was die Ursache sein könnte, sondern es ist sinnvoll die Ursache zu ergründen und zu beheben- daher:
  • wenn der unerfüllte Kinderwunsch trotz regelmäßigem ungeschütztem Geschlechtsverkehr zur empfängsnikritischen Zeit schon länger als 12 Monate besteht, suchen Sie medizinische Hilfe auf- lassen Sie abklären ob medizinisch alles in Ordnung ist

 

Wenn Sie weitere Fragen haben oder einen Termin für eine Beratung oder Behandlung in Wien vereinbaren möchten, kontaktieren Sie mich gerne! 

Erfahrungsbericht Kinderwunsch

Erfahrungsbericht

“Kinderwunsch und verschlossene Eileiter waren in einer für mich damals verzweifelten Situation der Anlass für mich, die Praxis von Fr. Lübke aufzusuchen, um für eine geplante IVF optimal vorbereitet zu sein. Dabei habe ich sowohl Ihre Aviva-Kurse besucht (bzw zuhause Aviva praktiziert) als auch einige Fruchtbatkeitsmasssgen gebucht. Das Ganze so ca über 5 Monate …
Ich habe Fr. Lübke als eine kompetente und äußerst einfühlsame Person kennengelernt, die ihre Patienten ernst nimmt und aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung und ihrem unbändigen Glauben an die Wirkung der von ihr angebotenen Methoden diese Überzeugung an ihre Kunden weitergibt. Ihre warmherzige und einfühlsame Art machen es leicht, rasch Vertrauen zu fassen.
Nach wie vor bin ich der festen Überzeugung, dass Aviva und Fruchtbarkeitsmassage (verbessert nachweislich die Durchblutung der Gebärmutter und erleichtert somit die Einnistung ) die optimale Vorbereitung meines Körpers auf die IVF waren.
Ich bin mittlerweile schwanger in Woche 19, es hat beim ersten IVF Versuch geklappt und bislang ist soweit alles sehr gut verlaufen.
Fr. Lübke, Aviva und Fruchtbarkeitsmassage – Absolut  weiterzuempfehlen!”

(Oktober 2014, die Verfasserin des Erfahrungsbericht wollte gerne anonym bleiben)

Fruchtbarkeitsmassage und Mercier Therapie

Immer wieder werde ich gefragt, was denn die Unterschiede zwischen der Fruchtbarkeitsmassage und der Mercier Therapie sind und welche von beiden für welche Anliegen bei Kinderwunsch empfehlenswerter seien.

Die Fruchbarkeitsmassage

Die Fruchtbarkeitsmassage ist sanfter und oberflächlicher. Bei der Fruchtbarkeitsmassage wird im ersten Teil sanft am Hals-Nackenbereich gearbeitet um den Lymphfluss anzuregen und die Ausscheidung zu aktivieren und gleichzeitig zu entspannen. Im zweiten Teil wird dann der Bauch massiert, auch diese Massage ist sehr sanft und beruhigend.

Unterschied zur Mercier Therapie?

Bei der Mercier Therapie wird im ersten Schritt am Bauch gearbeitet. Wie bei der Fruchtbarkeitsmassage wird bei der Mercier Technik der Bauch zuerst sehr sanft massiert und entspannt um im nächsten Schritt wird dann viel tief gehender und intensiver gearbeitet. Die Mercier Therapie stärkt die Gebärmutter, sie wird dabei unterstützt wieder in die richtige Position zu kommen, was wesentlich ist für eine erfolgreiche Empfängnis. Außerdem wird eine intensive  Durchblutung des Unterleibs dadurch angeregt. Zusätzlich werden die Eierstöcke aktiviert und daran gearbeitet mögliche Blockaden zu lösen. Im nächsten Schritt werden die Muskulatur des Bauches, der Hüfte, des Rückens und des Pos werden bearbeitet- im Speziellen geht es dabei um die Muskelpartien, die in direkter Korrelation zum Beckenboden und der Gebärmutter stehen und die ebenfalls darauf Einfluss nehmen, dass das Becken in eine optimale Position kommt, die für die Aufrichtung der Gebärmutter nötig ist.

In meiner Erfahrung ist die Fruchtbarkeitsmassage empfehlenswert für Frauen, die besonders gestresst und angespannt sind. Sie unterstützt sie dabei, sich zu entspannen und in innere Balance zu kommen. Ideal ist es, die Fruchtbarkeitsmassage mit aktivierenden Maßnahmen wie der Aviva Methode zu kombinieren, um den Unterleib noch besser zu erreichen, die Durchblutung anzuregen und die Empfängnisbereitschaft dadurch zu unterstützen. Außerdem wird durch das Üben von Aviva über mindestens 3 Monate die Qualität des Endometrium verbessert- das ist die Schleimhaut, die sich im Inneren der Gebärmutter aufbaut, damit sich ein befruchtetes Ei einnisten kann. Zusätzlich unterstützt die Aviva Methode den Abbau von Stress durch die intensive körperliche Betätigung und sie bringt den Hormonhaushalt ins Gleichgewicht.

Die Mercier Therapie wende ich eher an, wenn eine Fehlstellung des Uterus diagnostiziert wurde, wenn der Unterleib schlecht durchblutet ist (was bei sehr vielen Frauen der Fall ist, die eine vorwiegend sitzende Tätigkeit ausüben oder wenig körperliche Betätigung haben) oder wenn grundsätzlich Stagnation im Unterleib herrscht. Die Erfolgsquoten der Mercier Therapie sprechen für sich- eine amerikanische Studie ergab eine Erfolgsquote von über 80 Prozent- sprich 80 Prozent aller teilnehmenden Frauen der Studie, die 6 Mercier Therapie Behandlungen erhalten hatten, wurden innerhalb der nächsten beiden Jahre schwanger.

Beide Methoden haben ihre Vorzüge

Beide Methoden haben ihre Vorzüge, in der Regel empfehle ich nach einem ausführlichen Erstgespräch, welche Möglichkeiten/ Kombinationen sich besser für das konkrete Anliegen eignen und welche Methode mit höherer Wahrscheinlichkeit zu einer erfolgreichen Schwangerschaft beitragen kann. Manchmal kann es empfehlenswert sein beide Methoden anzuwenden oder diese zu kombinieren.

In jedem Fall kann sowohl die Fruchtbarkeitsmassage wie auch die Mercier Therapie mit der Aviva Methode kombiniert werden. Dies unterstützt den Prozess – da einerseits durch die Therapeutin von außen positiv eingewirkt wird und gleichzeitig die Frau selber eine Möglichkeit in der Hand hat, sich und ihren Unterleib in der Kinderwunschphase positiv zu unterstützen.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben oder einen Termin in Wien vereinbaren möchten, kontaktieren Sie mich gerne! 

 

Aviva und Ernährung bei Kinderwunsch – Kurs in Kopenhagen

 Mit großer Freude darf ich von einem wirklich schönen Aviva Wochenende 20.-21. September 2014 in Kopenhagen berichten. Die Aviva Methode wurde von Mag. Dorothea Lübke erstmalig an dem Wochenende auch in Dänemark unterrichtet und mit großer Begeisterung von den teilnehmenden 14 Therapeutinnen (Physiotherapeutinnen, Hebammen, Diätologen sowie anderen Therapeuten, die mit dem Thema Fertilität befasst sind) aufgenommen. Mit guter Laune und von fröhlicher Musik dabei beschwingt, erlernten und übten wir zusammen die Übungen der “Einfachen Methode”, der “Verkürzten Methode” sowie noch vieles mehr, was für die Frauengesundheit insbesondere des Unterleibs von Bedeutung sein kann. Ein spezieller Fokus lag bei dem Workshop auf dem Thema: wie hilft die Aviva Methode Frauen mit Kinderwunsch weiter? Aber nicht nur für Frauen ist Aviva förderlich, die Fruchtbarkeit auf natürlichem Wege zu unterstützen. Es gibt auch eine spezielle Übungsreihe für Männer, die besonders dann indiziert ist, wenn die Spermienzahl zu niedrig ist, oder die Motilität der Spermien eingeschränkt ist.

Am 20.Oktober gab es zusätzlich einen 3-stündigen Vortrag für ein größeres Publikum von Ernährungswissenschaftlerin Mag. Dorothea Lübke zum Thema Ernährung bei Kinderwunsch- Einfluss von Ernährung auf die Fertilität in Kopenhagen.

Wollen wir hoffen, dass die Aviva Methode sich bald auch in Dänemark etabliert. Ein erster Grundstein dafür wäre vorerst gelegt.

Dazu ein Tipp: im Fertilitätszentrum Sund Fertilitet in Kopenhagen haben sich einige Therapeutinnen auf das Thema Kinderwunsch spezialisiert. Anne Marie Jensen bietet in Kopenhagen verschiedene Behandlungen speziell für Frauen und Paare mit Kinderwunsch an – ihr Erfolg spricht für sich.

Der nächste Aviva Grundkurs für Frauen findet allerdings wieder im Oktober in Wien statt. Anmeldungen sind noch möglich! 

Auch für Männer wird es demnächst erstmalig auch in Wien und erstmalig in Österreich einen Aviva Grundkurs geben. Anbei der Link zum Aviva Männer Kurs in Wien. 

Aviva Grundkurs 1 in Hallein bei Salzburg

Neu: Grundkurs 1 in Hallein bei Salzburg

Die AVIVA Methode wurde von Aviva Steiner, Tänzerin und Körpertherapeutin in Israel entwickelt. Sie besteht aus einer Reihe von Körperübungen, die speziell auf die Beckenorgane der Frauwirken und verschiedenste Beschwerden in diesem Zusammenhang vorbeugen und auch wieder in Ordnung bringen können. Besonders bei unerfülltem Kinderwunsch zeigten sich mithilfe der Aviva Methode tolle Erfolge und viele Frauen werden, wenn sie Aviva regelmäßig praktizieren erfolgreich schwanger. Mehr über die Aviva Methode

Um die 18 Grundübungen zu erlernen wird ein Halbtages – Grundkurs benötigt.

In vier Stunden Unterreicht werden die wichtigen Übungen gelernt und wiederholt, sodass sie dann auch ohne Anleitung zu Hause gemacht werden können.

Nächster Termin: Donnerstag, 29. Mai 2014  Zeit: 14 – 18  Uhr

Ort: Ayurveda Hallein, Dorreckstr. 2, 5400 Hallein

Anfahrt: http://www.ayurveda-hallein.com/anfahrt/

Kosten: Seminarbeitrag 60 Euro

Kontakt und Anmeldung 

Fruchtbarkeitsmassage in Wien

 

Die Fruchbarkeitsmassage – der sanfte Weg zur natürlichen Empfängnis

Die Fruchtbarkeitsmassage konnte bereits unzähligen Frauen zum langersehnten Wunschkind verhelfen. Massagen zur Wiederherstellung oder Verbesserung der Fruchtbarkeit sind keine neue Erfindung– es gab und gibt seit Jahrtausenden in verschiedensten Kulturen Formen der Fruchtbarkeitsmassage und Abdominal Massage. So hatten bei den  Mayas abdominale Massagen einen hohen Stellenwert. Auch im Ayurveda aus Indischen Traditionen und in Thailand und Malaysien gab und gibt es sog. Uruts, die pre- und post Natale Behandlungen durchführten.

Fruchtbarkeitsmassage Behandlungen bei LUEDO in Wien

Mit welchen Methoden arbeite ich?

Ich habe einerseits “Die Fruchtbarkeitsmassage” Ausbildung bei Birgit Zart absolviert, die im deutschsprachigen Raum durch ihre Bücher am bekanntesten ist und die selbst wiederum bei Gowri Motha gelernt hat (s.u.) Es war und ist mir ein Anliegen Frauen die bestmögliche Behandlung anzubieten, die sie zu ihrem Ziel führt: schwanger zu werden. Daher suchte ich international nach weiteren wirkungsvollen Methoden um Frauen mit Kinderwunsch weiter zu helfen, da mich die Informationen nur im deutschsprachigen Raum nicht zufrieden stellten. So stieß ich auf die Mercier Therapie– eine höchst wirksame Methode aus den USA – eine Kombi aus Massagen für die Fruchtbarkeit und Arbeit an der Position des Uterus, Rücken und die Muskulatur der Hüfte und Beine werden hierbei ebenfalls behandelt. Mehr Infos zur Mercier Methode  auch hier.  Einen weiteren Geheimtipp, die Arvigo Techniques of Maya Abdominal Massage – Fruchtbarkeitsmassagen nach der Tradition der Mayas, die ihren Ursprung in Belize hat, entdeckte ich durch Zufall. Diese Maya-Fruchtbarkeits-Behandlung arbeitet nach einem komplexeren System der Diagnose und auch weit mehr Behandlungsmethoden. Im deutschsprachigen Raum ist sie zwar quasi unbekannt, aber mit großen Erfolgen arbeiten zahlreiche Therapeut/innen in Südamerika, im englischsprachigen Raum und den USA mit dieser Methode. Ich biete seit Abschluss meiner Ausbildung die Arvigo Maya Abdominal Massagen ebenfalls in meiner Praxis in Wien an. Sowohl die Mercier Therapie, also auch die  Arvigo Techniques of Maya Abdominal Massage habe ich als erste und bis dato einzige Therapeutin in Wien und Österreich erlernt.

Sie profitieren davon, dass Sie sich entscheiden können, mit welcher Methode Sie behandelt werden möchten und wo Sie sich am wohlsten fühlen. Je nach Ursache der unerwünschten Kinderlosigkeit ist es durchaus von Fall zu Fall unterschiedlich, welche Methode besser geeignet ist. In der Regel wird beim Erstgespräch gemeinsam besprochen, was für Sie am idealsten ist.

Dauer und Kosten einer Behandlung bei LUEDO

Dauer: ca. 1 Stunde, Sie brauchen nichts mitzubringen!

Ideal ist es bequeme Kleidung zu tragen und ein Top mit weitem Ausschnitt oder Trägershirt. Da mit Öl gearbeitet wird ist dies praktischer, damit die Kleidung nicht voll wird.

Preis der Behandlungsiehe Preise und Setting.  

Kontakt und Anmeldung zu einer Massaage in Wien

Wie wirkt Fruchtbarkeits- und Abdominalmassage?

Massagen zur Erhöhung der Fruchtbarkeit regulieren den Hormonhaushalt, stärken die Fortpflanzungsorgane und aktivieren die Selbstheilungskräfte des Körpers. Sie fördern ein ganzheitliches Wohlbefinden und dies kann so auf sanfte Weise den Weg zur Empfängnis ebnen. 

Außerdem werden die Reflexzonen des Rückens und des Bauches stimuliert, durch die Massage kommt es zur Linderung der Symptome oder Verbesserung des Allgemeinbefindens bei verschiedenen Beschwerden:

Bauch- und Menstruationsschmerzen im Allgemeinen

Die Fruchtbarkeitsmassage entspannt den Körper der Frau und löst dabei Verkrampfungen und Verspannungen. Dadurch werden Bauch- und Unterleibsschmerzen gelindert, die Heilmechanismen des Körpers werden aktiviert.

Unregelmäßiger Zyklus/ Blutungen

Bei regelmäßiger Anwendung der Fruchtbarkeitsmassage kann sich ein unregelmäßigen Zyklus mittel- und langfristig wieder normalisieren. Die Massage hat regulierende Eigenschaften, dadurch können selbst starken Schwankungen unterliegende Monatsblutungen sich wieder einpendeln.

Hormonelle Schwankungen

Erfolgen regelmäßige Massagen, parallel dazu angewandt Entgiftungsmassagen  sowie die 18 Übungen der Aviva Methode, so wirkt sich das regulierend auf den Hormonhaushalt aus.

Unerfüllter Kinderwunsch

Mittels der Fruchtbarkeitsmassage wird der Hormonhaushalt positiv beeinflusst, zusätzlich hilft die Massage beim Loslassen und Entspannen.Die gezielte Arbeit an Gebärmutter und an den Eileitern unterstützt und stärkt die Fortpflanzungsorgane, gleichzeitig können Verschließungen der Eileiter gelöst werden.

Spermiogramm des männlichen Partners

Das männliche Spermiogramm kann starken Schwankungen unterliegen, so können Lebensstil, Ernährung, Infekte, Stress und Sorgen die Qualität und Zahl der Spermien beeinflussen. Auch bei Männern kann erfahrungsgemäß eine Anwendung der Fruchtbarkeitsmassage eine positive Wirkung auf das Spermiogramm ausüben.

 

Antworten auf einige häufig gestellten Fragen zur Fruchtbarkeitsmassage:


  • Wie lang dauert die Massage und was passiert dabei

In der Regel dauert eine Behandlung inklusive kurzem Vorgespräch eine 45 -60 Minuten. Die Massage ist sehr sanft, viele Frauen schlafen dabei sogar ein oder erleben ungeahnt tiefe Entspannungszustände.

  • Wie oft sollte die Fruchtbarkeitsmassage erfolgen?

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es ideal ist sechs Behandlungen in zeitlichen Abständen von je 1-2 Wochen dazwischen durchzuführen. Diese Behandlungshäufigkeit hat bisher die besten Erfolge gezeigt.

  • Kann ich die Fruchtbarkeitsmassage parallel zu den AVIVA Übungen anwenden? 

Ja, dies ist sogar empfehlenswert und eine ideale Ergänzung zur Aviva-Methode. Die Aviva Übungen sorgen dafür, dass der Unterleib optimal durchblutet wird, sie regt die Normalisierung des Hormonhausaltes der Frau an und stärkt die Beckenorgane der Frau. Die Fruchtbarkeitsmassage wirkt zwar anders, ähnlich ist jedoch das Ergebnis: die Fortpflanzungsorgane werden gestärkt, die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert und der Hormonhaushalt positiv beeinflusst. Beide Methoden gemeinsam stärken doppelt und mittels verschiedener Ansätze die Fruchtbarkeit und Empfängnisbereitschaft der Frau und ebnen somit den Weg zum Eintritt einer Schwangerschaft.

  • Macht es Sinn die Fruchtbarkeitsmassage parallel zu einer IVF anzuwenden? 

Auch viele Frauen, die sich entschieden haben den Weg der IVF zu gehen, gönnen sich parallel dazu einen Fruchtbarkeitsmassage Zyklus. Einerseits kann sich dies sehr förderlich auf die Einnistung des befruchteten Eies auswirken, andererseits ist dies sehr wohltuend, entspannend und stärkend.

Wenn Sie weitere Fragen zur Fruchtbarkeitsmassage haben oder einen Termin für eine Fruchtbarkeitsmassage in Wien vereinbaren möchten, so kontaktieren Sie mich gerne! 

Aviva Erfahrungsbericht

Mein Lebensgefährte und ich wünschten uns schon seit einiger Zeit ein gemeinsames Kind. Durch Zufall lernte ich über eine Empfehlung die Aviva Methode kennen. Ich fand die Methode ansprechend und interessant. Insbesondere weil ich auch vor und während der Menstruation immer unter Schmerzen und Krämpfen litt und vor meinen Tagen sehr starke Stimmungsschwankungen hatte und als sonst sehr fröhlicher Mensch in dieser Zyklusphase immer zu Depressionen neigte. Nach dem Grundkurs in Wien übte ich manchmal mehr, manchmal weniger fleissig, die Übungen zweimal wöchentlich.

Das erste Resultat des Übens bemerkte ich nach nur wenigen Wochen: meine Schmerzen während der Periode waren stark zurück gegangen bis ganz verschwunden. Ausserdem wirkte sich das Üben deutlich positiv auf meine Stimmungslage aus. Ich bemerkte, dass ich nach Aviva immer besser aufgelegt war als davor und dass allgemein meine Stimmungsschwankungen deutlich zurück gingen.

Aufgrund der Vorgeschichte meines Lebensgefährten war es eher unklar ob – und wann das mit einer Schwangerschaft bei uns klappen würde. Da ich die letzten Jahre auch körperlich nicht besonders gut auf mich geachtet hatte beschloss ich, mir zusätzlich nach einer Ernährungsberatung eine “Entsäuerungskur” zu gönnen und ich achtete in der Zeit sehr auf meine Ernährung und meinen Lebensstil und gönnte mir viel Ruhe und Schlaf und trank keinen Alkohol. Nach den vier Wochen der Kur beschlossen wir die Sache mit der Schwangerschaft nun wirklich an zu gehen.

Ich wurde sofort schwanger. Wir freuen uns wirklich sehr, denn durch Aviva und die entsprechende begleitende Lebensumstellung ist unser gemeinsamer Wunsch sofort in Erfüllung gegangen und ich bin wirklich dankbar dafür und kann es nur jeder Frau weiter empfehlen!!! Seit ich Aviva mache fühle ich mich körperlich und emotional wohler und auch mehr in meiner Mitte und in meiner Weiblichkeit. Mir hat Aviva wirklich geholfen und ich kann es nur jeder Frau empfehlen, die etwas für sich selber, ihren Körper, ihre Fruchtbarkeit und ihre Weiblichkeit tun möchte!

(Dieser Beitrag stammt von einer Aviva Teilnehmerin aus Wien)

AVIVA in Salzburg

Aviva zum Kennenlernen

Workshop: 27. Juli 2012 in Rif-Hallein (bei Salzburg)

Im Juli biete ich erstmals einen AVIVA Kurs in Salzburg an. Der Kurs richtet sich an Frauen, die AVIVA kennenlernen und ausprobieren möchten.

Termin:  Freitag, 27. Juli 2012
Ort: HerzRaum, Ringweg 23a, 5400 Hallein   

Zeit: 16 Uhr bis 18:30 Uhr
Kosten: Seminarbeitrag 30 Euro
© Copyright Luedo